Turnfest Oberentfelden


Medaillensegen in Oberentfelden

Anlässlich des Regionalturnfestes vom 19. bis 21. Juni 2009 in Oberentfelden, vertrat wie immer eine grosse Gruppe des SATUS TV Olten die Ehre des Vereins. Voller Tatendrang massen sich die Aktiven in verschiedensten Disziplinen mit andern Vereinen.
Das Turnfest wurde mit der Volleyball-Night eingeläutet, wo der SATUS Olten mit zwei Mannschaften vertreten war. Es wurde sehr gut gespielt, weshalb Olten 1 (Karin, Marianne, Rahel, Deborah, Thomas, Beat und Peter) verdient mit dem 3. Rang belohnt wurde. Dies war der erste Podestplatz für ein Volleyball-Team des Vereins an einem Turnfest. Jedoch erregten die Fans – vorwiegend die Faustballer, welche einen freien Abend hatten und diesen ausgiebig genossen – des SATUS TV Olten fast mehr Aufmerksamkeit als die Spieler selbst. Mit lauten Fangesängen unterstützten sie die beiden Teams und vermochten sogar andere Zuschauer für den SATUS Olten zu begeistern. Dafür mussten sie einen hohen Preis bezahlen, es folgten einige Tage Heiserkeit.
Der Samstag war geprägt vom Faustballturnier und vom Vereinswettkampf. Die Faustballer waren von der vergangenen Nacht gezeichnet, so dass es nicht alle rechtzeitig zum ersten Spiel auf den Platz schafften. Dank grosser Routine erreichten die Füschtler dennoch überraschend den 3. Rang.
Der Vereinswettkampf förderte den Zusammenhalt unter den Vereinsmitgliedern, welche sonst nie in den gleichen Sportarten antreten. Bei der Pendelstafette startete man mit sechs Aktiven (Andi, Michi, Tobias, Thomas, Beat und Melanie), was sich später als Fehler erwies. Die Mindestanzahl Sportler bei dieser Teildisziplin beträgt acht. Glücklicherweise wurde der Verein nicht disqualifiziert.
Das Highlight des Turnfestes war der Sonntag, als der SATUS TV Olten zu Höchstleistungen auflief. In der Paradedisziplin des Vereins – das Twin-Faustball – konnten in beiden Kategorien je zwei Podestplätze herausgespielt werden. Bei der Elite erreichten Tobias und Adolf den hervorragenden 2. Rang, Michi und Andi belegten den 3. Platz. Mick und Kusi waren in der Kategorie Senioren erneut unschlagbar, sie erreichten höchstverdient den Sieg. Ruedis langfristiger Aufbau zeigte bereits kurzfristig Wirkung, er errang zusammen mit Aschi den 3. Rang in dieser Kategorie. Der Tiefpunkt des Tages war die vorzeitig beendete Twin-Faustball-Karriere von Karin. Beim spontanen Faustballtraining mit Melanie verletzte sie sich am Fuss. Das Frauenteam wird auf die Teilnahme am nächsten Twin-Faustball-Turnier verzichten.
Auch die Beachvolleyballer präsentierten sich von ihrer besten Seite. Thomas und Beat verpassten knapp den Final, dafür erkämpften sich Marianne und Deborah den dritten Rang.
Das Turnfest in Oberenfelden brachte dem Verein viele Spitzenresultate und förderte die Zusammengehörigkeit innerhalb des Vereins. Auch ist dank Lena, dem jüngsten Fan in Oberentfelden, bereits das Fortbestehen des SATUS TV Olten gesichert, was uns erleichtert in die Zukunft blicken lässt. Das nächste Turnfest steht im Juni 2010 in Schaffhausen bevor, wo wieder eine grosse Delegation begeisterter Turnfestteilnehmer des Vereins antreten wird.
(Melanie Schmid)