Volleyballturnier Stetten

Wiesen-Party in Stetten

Am Samstag, 4. September 2010, spielte ein Volleyballteam (Dinu, Rolf, Beat H., Rahel, Maya, Melanie/Marianne) des Satus Olten an der Dorfolympiade in Stetten. Das Volleyballturnier fand bei sommerlichem Wetter draussen auf der Wiese statt und wurde von zahlreichen Festivitäten umrahmt. Trotz den zahlreichen Verpflegungsmöglichkeiten musste Dinu zu Beginn des Turniernachmittages einen schweren Schlag verkraften: Die Kafistube war noch geschlossen! Die ersten beiden Spiele mussten also ohne Doping ausgetragen werden. Dies schlug sich in der Leistung des gesamten Teams nieder. Die ersten Bälle wurden sehr schlecht gespielt, doch bald fanden die Satüsler in die Partie. Es gelangen einige gute Spielzüge. Leider brachte Dinu keinen gültigen Anschlag auf die Gegenseite. Infolge dieser und weiterer Eigenfehler aller Spieler musste sich der Satus in den ersten beiden Spielen geschlagen geben. Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf die hervorragende Stimmung innerhalb des Teams und die Freude am Volleyball. Glücklicherweise öffnete die Kafistube doch noch und Dinu stärkte sich mit zwei Kaffees vor dem dritten Spiel. Die Koffeinwirkung blieb nicht aus und Dinu bescherte unzählige Punkte mit seinem starken Anschlag, welcher während dem gesamten Turnier eine Stärke der Mannschaft bleiben würde. Kein Wunder konnte in diesem Spiel der erste Sieg errungen werden. Melanie verliess die erfolgreiche Mannschaft, dafür reiste Marianne für die übrigen Matches an und verhalf dem Team zu zwei weiteren Siegen.
Schliesslich wurde ein guter Platz im Mittelfeld der 38 (! -> Ziel für das nächstjährige Kilbiturnier) teilnehmenden Volleyballteams erreicht. Das Turnier wird in guter Erinnerung bleiben, da die Harmonie in der Mannschaft und die Partystimmung um das Turnier herum ausgezeichnet waren. Es war ein richtiges Fest!

(Melanie Schmid)