Wanderpreisreglement

Kilbi – Plausch – Faustballturnier  
   
Definitiver Gewinner: Definitiver Gewinner ist, wer nach total 5 Austragungen am meisten Rangpunkte erreicht hat. Haben dabei zwei oder mehr Mannschaften gleichviele Rangpunkte, so steht als definitiver Gewinner des Wanderpreises jene Mannschaft fest, welche bei der 5. Austragung am besten rangiert ist.
   
Rangpunkte: Die erstrangierte Mannschaft erhält pro Austragung so viele Rangpunkte, wie nach dem Spielplan Mannschaften gemeldet sind. Die letztrangierte Mannschaft erhält jeweils 1 Punkt.
   
Gravur: Der jeweilige Wanderpreisgewinner lässt bis zur nächsten Austragung seinen Vereinsnamen und die Jahrzahl eingravieren, wobei die Schriftnorm zu beachten ist.
   
Verlust des Wanderpreises: Geht der Wanderpreis verloren oder wird er mutwillig beschädigt, so muss er vom aktuellen Besitzer vollwertig ersetzt werden, inkl. aller Gravuren. Der SATUS TV Olten wird mit dem Spender dabei Kontakt aufnehmen.
   
Spender: Der Wanderpreis wurde vom SATUS Kantonalverband Solothurn gespendet. Besten Dank.
   
Im Juli 2002/SATUS TV Olten  
   
  Nachtrag zum Wanderpreisreglement:

Nachdem die 1. Austragung infolge schlechtem Wetter ohne Rangliste abgebrochen werden musste, geht der Wanderpreis erst an der 6. Austragung in den definitiven Besitz einer Mannschaft über.

Hinweis: Die 6. Austragung findet am Samstag, 11. August 2007 statt.



Im September 2006/SATUS TV Olten